OTELLO DARF NICHT PLATZEN

Komödie von Ken Ludwig

DER VORHANG MUSS AUF GEHEN!

Eine Kleinstadt im Tito Merelli-Fieber!


Der weltberühmte und äußerst exzentrische Opernstarsänger gibt ein Gastspiel als Otello an einem Stadttheater. Alle sind in großer Aufregung, zumal Merelli verspätet und zur Überraschung des Theaterdirektors in Begleitung seiner überaus eifersüchtigen Frau erscheint, die den Frauenschwarm Tito, der von weiblichen Fans gestalkt wird, nicht ohne Überwachung lassen will.

Tito – ganz Diva - fühlt sich jedoch unwohl, weil er zu viel gegessen und getrunken hat. Er erscheint nicht zur Probe und fällt stattdessen vollgepumpt mit Medikamenten und Rotwein in einen Tiefschlaf.
Vergeblich versucht Max, Assistent der Theaterleitung und leidenschaftlicher aber völlig unbekannter Amateursänger mit Gold in der Kehle ihn vor der Vorstellung zu wecken. Da entdeckt er einen Abschiedsbrief und ein leeres Pillenröhrchen auf dem Nachttisch. Max vermutet Selbstmordversuch. Aber "Otello" darf nicht platzen und so überredet der verzweifelte Intendant des Theaters seinen Assistenten Max, die Rolle zu übernehmen.
Kaum ist der falsche Otello in Kostüm und Maske in Richtung Bühne unterwegs, erweist sich auch der Heldentenor wieder als quicklebendig und möchte partout seinen Part singen....

HINTERGRUND ZUM STÜCK

Die Komödie des Jahres 1986


OTELLO DARF NICHT PLATZEN, eine Komödie von Ken Ludwig, wurde am Broadway 1985 uraufgeführt und erhielt den Tony-Award als bestes Stück. 1986 wurde das Stück im Londoner Globe Theatre produziert und für den Sir Laurence Olivier Award als Komödie des Jahres nominiert.


Ken Ludwig, *1950

BESETZUNG & TERMINE

BESETZUNG

Henry Saunders

Uli Pleßmann

Max

Sebastian Muskalla

Maggie

Saskia Huppert

Tito Merelli

Hans-Joachim Heist

Maria

Iris Stromberger

Diana

Franziska Lather

Julia

Bettina Koch

Page

Stephan Müller

Inszenierung

Iris Stromberger

Entwurf Bühnenbild

Ingo Schöpp

Bühnenbau

Holger Lübbe

Spieltermine


Die Vorstellungen beginnen jeweils um 19:30 Uhr (sonntags 18:00 Uhr!). Bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn können noch Speisen und Getränke erworben werden. Danach ist die Gastronomie in der Stückpause wieder für Sie da.

14. Juli | Freitag - PREMIERE

15. Juli | Samstag

16. Juli | Sonntag

25. Juli | Dienstag

26. Juli | Mittwoch

27. Juli | Donnerstag

28. Juli | Freitag

29. Juli | Samstag

30. Juli | Sonntag

08. August | Dienstag

09. August | Mittwoch

10. August | Donnerstag

11. August | Freitag

12. August | Samstag

13. August | Sonntag

22. August | Dienstag

23. August | Mittwoch

24. August | Donnerstag

25. August | Freitag

26. August | Samstag

27. August | Sonntag